Bürgertests

Ab dem 11. Oktober sind Coronatests für viele Menschen kostenpflichtig. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kosten Bürgertests

Kartenzahlung erwünscht. Es werden alle gängigen Karten akzeptiert. Quittung als Ausdruck/Bon oder elektronisch auf Ihr Handy möglich.

1 Bürgertest

19,90€ / Test

Zur Anmeldung

5 Bürgertests

18,90€ / Test

Zur Anmeldung

20 Bürgertests

16,90€ / Test

Zur Anmeldung

50 Bürgertests

14,90€ / Test

Zur Anmeldung

ab 100 Bürgertests

12,90€ / Test

Für einen störungsfreien Ablauf, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch:  +49 1575 0963073
Zur Anmeldung

Wer kann weiterhin kostenlose Tests in Anspruch nehmen?

  • Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren und drei Monaten;
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (z.B. Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel);
  • Verbraucher:innen, die sich wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne begeben mussten, wenn sie sich zur Beendigung testen lassen müssen.

.

Wichtig für Arbeitgeber

  1. Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Mitarbeiter über die Risiken einer COVID-19 Erkrankung und die Impfmöglichkeiten zu informieren.
  2. Wenn Betriebsärzte da sind, die impfen, muss der Arbeitgeber sie sowohl organisatorisch als auch personell unterstützen.
  3. Mitarbeiter, die sich während der Arbeitszeit impfen lassen möchten, sind freizustellen.

Weiteres für Arbeitgeber

Die betriebliche Testpflicht gilt weiter bis zum 31.12.2021 und umfasst Folgendes:

  • Allen im Betrieb präsenten Beschäftigten ist pro Woche das Angebot von mindestens kostenlosen Schnelltests zu unterbreiten.
  • Mit den Kosten für die Tests werden die Arbeitgeber belastet.
  • Arbeitnehmer können die Testangebote annehmen, müssen es aber nicht.
  • Sofern es einen gleichwertigen Schutz gibt, ist der Arbeitgeber von der Testpflicht befreit, z.B. bei Beschäftigten, zu denen ein (freiwilliger!) Nachweis zur vollständigen Impfung vorliegt oder über eine vorangegangene Infektion, die mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt (§ 4 Abs. 2 Corona-ArbSchV).
  • Arbeitgeber haben eine Aufbewahrungspflicht von Nachweisen über die Testbeschaffung und Vereinbarungen mit Dritten über die Testung der Beschäftigten.

Jetzt online Termin vereinbaren

Nutzen Sie unseren Onlinedienst für eine sichere Datenübertragung. Am Tag des Termins müssen Sie sich nur ausweisen und fertig.

TERMIN BUCHEN